Zukunftspläne

Sie wissen, wie es mit Hobbys mit der Zeit läuft, sie verändern sich. Dieses "Knights and Merchants" Remake Projekt, war unser Hobby für eine lange Zeit. Aber alle Dinge verändern sich in dieser Welt, so nun auch das Projekt... Die Erschaffung der letzten Version (r6720) war sehr anstrengend. Ich und Lewin sind noch auf einem Erholungsurlaub von der schweren KaM Remake Codierung.

Was ich damit sagen will: Es hat uns einige Zeit bereits etwas genervt. Vor ein paar Monaten wurde uns dann endgültig klar, dass wir sehr gelangweilt sind.. (von pixeligen 2D-Grafiken, Animationen, einer endlosen Liste von Bugfixing Vorschlägen, nie endenden wollenden Quellen der Ideen, um neue Häuser und Einheiten hinzuzufügen - was wir nicht konnten) Wir haben dann letztendlich beschlossen, dieser Langeweile ein Ende zu setzen.

Einigen von Euch wird es nicht gefallen, aber die die von Herzen stark sind sollten weiter gehen.

Die Entscheidung wurde getroffen. Am Anfang war es schwer sich damit auseinanderzusetzen und so mussten wir ein paar Gläser Wein zu uns nehmen. Halten Sie sich jetzt fest - wir haben beschlossen, ein völlig neues Spiel zu erschaffen!

Wir haben über das, was es werden sollte diskutiert - ein First Person Shooter (FPS) in den Lauenburg-Ruinen, in der Arcade Walheim, auch ein Rennspiel in den Moorbach Vororten (Ich habe einige Erfahrungen mit Rennspielen, sogar ein paar Automodelle habe ich in meiner Garage). All das klang nach KaM, vielversprechend und erfrischend. Aber ich denke, jeder ist an sein Schicksal gebunden, so dass wir schließlich genau dort geendet habe, wo wir begonnen haben - auf dem RTS-Genre. Könnte wieder langweilig werden, aber wir dachten, wir könnten etwas am Rezept ändern.

Zu erst, begaben wir uns zum Reißbrett. (Verzeihen Sie unsere Zeilen wir hatten ein Glas Wein, erinnern sie sich?)

Wir hatten keine Servietten, mussten also auf einem richtigen Whiteboard zeichnen.

Die Spiellogik muss vollständig rechteckig werden, vorzugsweise in grünen Linien. Hausumrisse müssen rot werden, um sich auf dem Bildschirm abzuheben. Etwas muss blau werden, aber keiner von uns konnte sich genau erinnern, also haben wir angefangen zu arbeiten und hoffen, es später herauszufinden. Und am wichtigsten ist, dass keine Änderung vollständig ist, ohne das Menü auf der linken Seite in ein Menü auf der unteren Seite zu ändern. Je!

Mit all dem, was weit im Voraus geplant war, haben wir den 2D-Renderer und alles drumherum zerlegt und weggeworfen (auf die brutalste Art und Weise, die möglich ist). Außerdem mussten keine unerwünschten Zeugen Leibeigene und Bauarbeiter entsorgen. Häuser wurden abgerissen und Trümmer beseitigt. Neue Dosen mit Farben wurden geöffnet und Sperrholzplatten bestellt. Lernen Sie den RTS-Prototypen von Next Knightly kennen:

Bauen von Grund auf

Ausgerechnet verwenden wir die gleiche Game-Engine. Die Portierung von Delphi-Code auf Unity oder Unreal Engine würde monatelange Arbeit erfordern, und dafür haben wir keine Zeit. Mit einem Team von nur zwei Leuten müssen wir effizient sein. Lewin arbeitet hart an neuen Designideen, Balance und Gameplay-Tempo. Ich konzentriere mich darauf, der Engine eine dritte Dimension hinzuzufügen, visuelles Design, 3D-Modellierung und Animation.

Sperrholz hämmern

Mit der neuesten OpenGL-Technologie wird das Spiel 50% mehr Dimensionen erhalten: Sphärisch harmonisierende Bäume, physikalisch basierte Ressourcen und die Rekruten werden über viele Haare im Gesicht verfügen. Natürlich auch gute Perspektiven für Android, iOS, OSX, * nix und PC-Versionen von der EXE Datei!

Dies ist ein weiter Weg. Wir könnten iauf einige Probleme stoßen, aber hoffentlich werden wir sie überwinden... Wünschen Sie uns Glück!

Daumen hoch!

20 Antworten zu “Zukunftspläne

Lasst uns eine Antwort da

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*